Kategorien &
Plattformen

Kickoff

Auf dem Weg zur Großpfarrei
Kickoff
Kickoff
© Lukas Fromm

Was wir wollen, wer wir sind

· Wir sind Kirche als Volk Gottes

Wir verstehen uns als eine Gemeinschaft getaufter Christ*innen.

· Wir sind Kirche auf dem Weg

Wir sind auf dem Weg zu den Menschen.

· Wir sind Kirche für andere

Wir sind Kirche für die Menschen, die uns brauchen.

· Wir sind Kirche in Feier und Weitergabe des Glaubens

Wir feiern unseren Glauben in der Eucharistie und in vielfältigen Gottesdiensten an den verschiedenen Orten unseres Pastoralen Raumes.

· Wir sind Kirche in der Ökumene

Wir fördern die ökumenische Zusammenarbeit, insbesondere mit den evangelischen Schwesterkirchen. Wir wollen auch mit anderen christlichen Kirchen, mit der jüdischen Gemeinde und mit den muslimischen Moscheegemeinden zusammenarbeiten.

· Wir sind Kirche in der Weltkirche

Wir sind Weltkirche vor Ort. Zu uns gehören die Gemeinden anderer Muttersprache. Wir pflegen weltkirchliche Partnerschaften.

 

und Sie können Ihren Vorschlag abgeben.

  • bei den Gottesdiensten                  
  • in einem der Pfarrbüros
  • oder deren Briefkasten
  • oder senden Sie ihn per Post an uns 
  • oder mit dem QR Code direkt im Netz
© Katholisch im Gallus

oder über unsere Webseiten

St. Markus:                                        www.kath-kirche-nied.de

Mariä Himmelfahrt :                        www.mariaehimmelfahrt-ffm.de

Maria Hilf - St. Gallus - St. Pius      www.katholischimgallus.de

 

Eine Hilfe zur Namensuche:

www.heiligenlexikon.de

Seit dem 01.01.2016 sind die fünf Territorial-Pfarreien St. Markus in Nied, Mariä Himmelfahrt
in Griesheim, Maria Hilf und St. Gallus im Gallus und St. Pius im Kuhwald
mit fünf Gemeinden anderer Muttersprache ein Pastoraler Raum. Das beinhaltete
Zusammenarbeit und Absprachen in verschiedenen Feldern der Gemeindearbeit,
gesteuert durch das gemeinsame Gremium Pastoralausschuss, zusammen mit dem
Team der Hauptamtlichen.
Ein wichtiges Projekt war die Erstellung eines Pastoralkonzepts, das verbindliche
Aussagen macht, wie wir in den verschiedenen Feldern unsere Arbeit gestalten wollen,
was unsere Schwerpunkte sind und wo wir zukünftige Entwicklungen sehen. Dieses
Pastoralkonzept ist eine Grundlage des nächsten Schrittes, den wir begonnen
haben: der Weg der Neugründung der Territorialpfarreien zu einer großen Pfarrei mit
insgesamt sieben Gemeinden und weiteren Kirchorten (z.B. Pax&People). Im vergangenen
Herbst haben alle Pfarrgemeinderäte diesen Weg beschlossen. Bedingt
durch die Corona-Pandemie gibt es einige Verzögerungen, manches ist nicht möglich,
wie z.B. eine große Auftaktveranstaltung aller Pfarreien, zu denen wir Interessierte
zur Information und möglichen Mitarbeit einladen wollten. Denn in den nächsten
1 ½ Jahren wird die Neugründung in verschiedenen Arbeitsgruppen vorbereitet,
die sich z.B. Gedanken machen um Verwaltung, den Ort des zentralen Pfarrbüros,
um viele Bereiche der Gemeindearbeit, die Zusammenarbeit der Kindertagesstätten,
welchen Namen die neue Pfarrei haben sollte, wie die Gemeinden anderer Muttersprache
eingebunden werden etc. Einige Arbeitsgruppen werden in thematischen
Untergruppen arbeiten. Die Ergebnisse der Gruppen werden in einer Gründungsvereinbarung
zusammengefasst, die die inhaltliche Grundlage der neuen Pfarrei bilden
wird.
Die Neugründung soll zum 01.01.2023 erfolgen.
Anstelle der geplanten gemeinsamen Auftaktveranstaltung laden wir Sie herzlich zu
dezentralen Treffen ein:

 

Sonntag, 11. April 2021

  • 09:30 Uhr St. Gallus,
  • 11:00 Uhr Maria Hilf
  • 18:00 Uhr St. Pius

Samstag, 17. April 2021,

  • 18.00 Uhr in St. Hedwig zentral für Griesheim

Sonntag, 25. April 2021,

  • 10.30 Uhr in St. Markus, zentral für Nied.

Wir hoffen auf Ihr Interesse und Bereitschaft mitzudenken, Ideen einzubringen und in
den Arbeitsgruppen mitzuarbeiten!

Monika Stanossek

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz